Ronald Schill beim Koksen in Rio De Janeiro


Der frühere Hamburger Innensenator Ronald Schill wurde in Rio de Janeiro beim Koksen gefilmt. Unklar ist allerdings noch, wie und vor allem wann das Video entstanden ist, dass Schill in Rio de Janeiro zeigt. Dort lebte er von März 2006 bis Oktober 2007.

So neu sind die Drogen-Vorwürfe gegen deutsche Politiker allerdings nicht… Bereits im Jahr 2000 brachte der Sender Sat.1 eine Reprtage über Drogen im Bundestag und sorgte damit für sehr viel Wirbel.

In diesem Bericht war damals behauptet worden, dass in 22 von 28 untersuchten Toiletten des Berliner Reichstagsgebäudes Spuren von Kokain gefunden worden seien. Der Unionspolitiker Hubert Hüppe sagte (2000) der Berliner Tageszeitung “BZ”: “Wir im Bundestag sind auch keine besseren oder schlechteren Menschen als alle anderen. Wer glaubt, dass von den 650 Abgeordneten nicht der eine oder andere auch mal dazu kommt, Drogen zu nehmen, ist naiv.” Seiner Ansicht nach sind die Parlamentarier sogar besonders gefährdet, weil sie “ständig fit” sein müssten und die meisten weg von Zuhause und dadurch relativ isoliert seien.

Zugedröhnte Politiker… Koksnasen regieren das Land…mir wird schlecht wenn ich daran denke …

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter justitz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu „Ronald Schill beim Koksen in Rio De Janeiro

  1. Pingback: Schill beim Koksen - mahnt der Springer Verlag die Blogger ab? | Clever & Smart

  2. Pingback: der presseschauer » Urheberrecht und das Einbinden von User Generated Content

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s