Guttenberg ist erledigt…


Die Wellen schlagen hoch, der Druck auf zu Guttenberg wächst. In der “Plagiats-Affaire” um Karl-Theodor zu Guttenberg ebbt die Diskussion nicht ab und sehr zum Leidwesen einiger Politiker, gewinnt sie sogar an Schärfe. Wer dachte, dass sich nach der Anhörung des Karl-Theodor zu Guttenberg, in der “Aktuellen Stunde” des Bundestages, die Lage beruhigt… der irrte sich gewaltig. Immer mehr Studenten und Professoren melden sich jetzt zu Wort und verurteilen die Handlungsweise von zu Guttenberg scharf. Mittlerweile spricht nicht mehr nur SPD-Chef Sigmar Gabriel von Betrug und Vorsatz, nein.. immer mehr Studenten und Professoren sehen dies genau so.

Der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Matthias Kleiner, warnte vor der Verharmlosung von Plagiaten als Kavaliersdelikt. „Wissenschaftler teilen ihre Ideen und Erkenntnisse, sie führen sie gemeinsam weiter, aber sie entwenden sie nicht“. Der frühere DFG-Präsident Ernst-Ludwig Winnacker sieht Guttenberg wissenschaftlich „für immer am Pranger“. Der Nachfolger von Guttenbergs Doktorvater Peter Häberle legte mit scharfer Kritik nach. „Der Minister leidet unter Realitätsverlust“, sagte der Bayreuther Staatsrechtsprofessor Oliver Lepsius. „Wir sind einem Betrüger aufgesessen. Es ist eine Dreistigkeit ohnegleichen, wie er honorige Personen der Universität hintergangen hat.“ Guttenberg habe „planmäßig und systematisch“ wissenschaftliche Quellen zum Plagiat zusammengetragen und behaupte nicht zu wissen, was er tue. [1]

Betrug, vorsätzlicher Diebstahl geistigen Eigentums und Lüge, drüber wird seit einer Woche in Blogs und Webseiten offen diskutiert. Jetzt hat diese Diskussion die Wissenschaft erreicht und jetzt wird der Ton schärfer. Dieser Diskussion, diesem -nun öffentlichen und gewaltigen- Druck wird sich zu Guttenberg nicht entziehen können und dem wird sich auch Frau Merkel nicht entziehen können. Dieser Diskussion wird sich die CDU/CSU und auch andere Partein nicht entziehen können… ich zumindest glaube nämlich nicht, dass sich die “Plagiats-Affaire” nur auf einen Politiker einer Partei beschränkt/beschränken lässt…

Der auf Streitfälle bei Examensarbeiten spezialisierte Rechtsanwalt Michael Hofferbert erklärte: „Kein Richter wird einem Kandidaten glauben, der über hundert Seiten seiner Doktorarbeit abschreibt und hinterher behauptet, er habe dies versehentlich getan.“[2]

Welt-Online schreibt weiter:

SPD-Chef Sigmar Gabriel unterstellte dem Minister Vorsatz und legte dem Minister erneut einen Rücktritt nahe. „Würde er zurücktreten, könnte er in einigen Jahren seine Karriere fortsetzen. So bleibt er für immer beschädigt“, sagte er der „Bild am Sonntag“.
„Herr zu Guttenberg ist jetzt ein Minister auf Abruf, ein Minister von Merkels Gnaden. Er ist am Kabinettstisch auf das Mitleid des Finanzministers und der Kanzlerin angewiesen, wenn er etwas für die Bundeswehr durchsetzen will“, sagte Gabriel. Damit sei der Verteidigungsminister „zum Risiko für die Bundeswehr geworden“.[3]

Hier irrt sich Sigmar Gabriel, auf gar keinen Fall wird sich zu Guttenberg wieder erholen und Politik machen können. Dieser Mensch ist politisch für immer erledigt… und Frau Merkel sollte jetzt schnell handeln und Karl-Theodor zu Guttenberg so schnell als möglich aus dem Amt entfernen…bevor der Schaden für die Politik/für Deutschland noch größer  wird.

Jetzt sind Sie gefordert Frau Merkel… handeln Sie…

Quelle zu 1,2 und 3: http://www.welt.de/politik/deutschland/article12650028/Bayreuther-Professor-nennt-Guttenberg-Betrueger.html

About these ads

2 Gedanken zu “Guttenberg ist erledigt…

  1. Der von den Medien produzierte und hofierte Herr von und zu Guttenberg,hat als besonderst ausgprägte Gabe:”ein naßforsches Auftreten,in Tateinheit mit der Fähigkeit,die Worte setzen zu können,wie der Bettelmann den Krückstock !”.
    Mein Vater,welchem sehr am Klartext gelegen war ,würde sagen:”das ist doch nur ein Lackaffe und nun hat der Lack erhebliche Kratzer davongetragen !”. Ein Riese an Wuchs,aber ein Zwerg an Leistung!”.

    • @plagiator
      Mir fällt nur “Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull”… geschrieben von Thomas Mann, dazu ein…
      Aber ja… der Lack ist ab… und zwar komplett und dauerhaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s