Von Facebook überwacht


Der Chef der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, hat in einem Zeitungsinterview den Netzwerk-Betreiber Facebook massiv kritisiert.

„Die Gefahr bei Facebook ist, dass Menschen benutzt werden für Dinge, über die sie nicht Bescheid wissen“,

sagte Jahn der Wochenendausgabe der Berliner „taz“. Es gehe nicht, dass Daten gespeichert blieben, obwohl der Nutzer meine, sie gelöscht zu haben. Daten dürften auch nicht einfach weitergegeben werden. „Das nimmt dem Bürger sein Selbstbestimmungsrecht“, sagte Jahn der Zeitung. „Ein Missbrauch der Daten muss unterbunden werden.“

Facebook dürfte nicht länger nur im Kleingedruckten und nebenbei über ihre Speicherpraxis informieren. „Wenn etwa Profile über mein Verhalten erstellt werden, will ich das vorher wissen.“ Zugleich warnte Jahn vor den Möglichkeiten, die Geheimdienste dank Netzwerken wie Facebook neuerdings hätten. Die Stasi etwa hätte Facebook „brutal genutzt“, falls es Facebook zu Zeiten der DDR bereits gegeben hätte.

About these ads

Ein Gedanke zu „Von Facebook überwacht

  1. Jähn sollte sich vielleicht auch einmal mit anderen “Unternehmen” befassen, die Daten nach den Methoden der Stasi erheben und sammeln. Ich wohne in einem LK, in dem Bürger von Behörden mit modernster Technik überwacht und ausspioniert werden (dürfen). Selbstverständlich ohne richterlichen Beschluss und unter Außerachtlassung aller Rechte des Betroffenen. Und selbstverständlich ist der Datenschutz für diese Behörden nicht bindend, um einen möglichst großen Verbreitungsgrad der Daten zu legalisieren. Bei Facebook werden (soweit ich weiß) nur die Daten gesammelt, die der Betroffene mitteilt. Bei den hiesigen Behörden werden Daten erhoben und verbreitet, ohne daß der Betroffene informiert wird. Und logischerweise erhält der Betroffene auch entgegen aller gesetzlichen Bestimmungen keine Auskunft, welche Daten gesammelt und an Dritte übermittelt wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s