Angeklagt


Die Augsburger Staatsanwaltschaft hat gegen einen Media-Markt-Vorstand und acht weitere Personen Anklage wegen Korruption erhoben.

Der 47-jährige Deutschland-Vertriebschef des Unterhaltungselektronikunternehmens soll zusammen mit einem Regionalmanager fünf Millionen Euro Schmiergeld kassiert haben. Dafür habe er drei Firmen Aufträge über 65 Millionen Euro zugeschanzt, obwohl deren Konkurrenz bessere Angebote vorgelegt habe, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Anklage lautet auf „gewerbsmäßige und bandenmäßige Bestechung beziehungsweise Bestechlichkeit“.

Schon 2005 hätten die drei Drahtzieher „die fortlaufende Zahlung von Schmiergeld verabredet“, bis 2011 hätten die beiden Media-Markt-Manager zusammen mit einigen Helfern die Hand aufgehalten.

Quelle: dpa

About these ads

Published by

BlackHole

Als Realtime Blackhole List (RBL) oder DNS-based Blackhole List (DNSBL) werden in Echtzeit (realtime) abfragbare Schwarze Listen bezeichnet, die verwendet werden, um E-Mail zweifelhafter Herkunft als Spam zu klassifizieren. Die erste einer breiteren Fach-Öffentlichkeit bekannt gewordene RBL war das MAPS von Paul Vixie.[1] RBL ist ein eingetragenes Markenzeichen von Trend Micro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s